Einsatzstand

 

Gesamteinsätze 2016:  3.086

 

Aktueller Einsatzstand 2017:  2.019

   

Letzte Einsätze

Hilfeleistung
Einsatzfoto Verkehrsunfall
13.08.2017 um 08:07 Uhr
Klagenfurt Villacher Straße 338
weiterlesen
   

Ziel war der Austausch von Neuigkeiten in Bezug auf Seil-
und Rettungstechniken in einem Übungsschacht der Fa. Griehser in Graz.
Unter anderen anwesend waren auch die Berufsfeuerwehr Wien und die Berufsrettung Wien.

 

IMGA0228 IMGA0235 IMGA0247 IMG 3601
IMG 3603 IMG 3607 IMG 3605

 

Bei der jährlichen ATS-Übung der Betriebsfeuerwehr Klinikum Klagenfurt war diesmal die Einsatzannahme, dass zwei Personen im Hochbehälter des Klinikums am Spitalberg bei Reinigungsarbeiten verletzt wurden und unter schwerem ATS und mittels Seiltechnik zu retten sind. Für die Rettung wurde die Höhenrettungsgruppe der BF alarmiert, die ebenfalls unter schwerem ATS gemeinsam mit der BTF die Puppen ins Freie brachten.

 

 

IMG 0057 IMG 3626 IMG 3627
IMG 8950 IMG 8952 IMG 8972

 

Übungsannahme war ein hilfloser Kranführer auf der Baustelle, der nicht mehr selbstständig den Baukran verlassen konnte.

 

 

 IMGA0171 IMGA0172 IMGA0178

 IMGA0181 IMGA0187 IMGA0190

 IMGA0196 IMGA0208 IMGA0220

Übungsbericht Hubschrauberübung Höhenrettung Tscheppaschlucht

 

Um ca. 12:30 Uhr wurden die Höhenretter der BF zur Unterstützung der FF für Sicherungstätigkeiten bei einem vermeintlichem Waldbrand im sehr steilen und felsigen Gelände in der Nähe der Tscheppaschlucht (Ferlach) gerufen.

Die Höhenretter wurden mit dem Bundesheerhubschrauber Alouette III von Landeplatz der LFS abgeholt und zum Einsatzort geflogen. Hier war nur ein Abseilen mittels Seilwinde möglich. Um sich am Landeplatz am Berg zu sichern, wurde vom ersten Trupp sofort ein Seilgeländer aufgebaut.  Von dort musste dann eine fast senkrechte Wand abgestiegen werden und weiteres ein Seilgeländer hergestellt werden, an dem sich Einsatzkräfte sichern können.

Nach einem beschwerlichen Abstieg durch ein Kar und einen Latschenwald konnte der Tscheppaschluchtparkplatz erreicht werden.

Von dort wurden die Höhenretter mittels Fahrzeug  in die BF-Wache geführt.

Unterstützend zur Seite standen uns bei dieser Übung der Landes-Flugdienstbeauftragte Peter Schrott sowie drei Flughelfer der FF Unterbergen.

  img 0644

   
© Berufsfeuerwehr Klagenfurt a. W.