Einsatzstand

 

Gesamteinsätze 2016:  3.086

 

Aktueller Einsatzstand 2017:  2.019

   

Letzte Einsätze

Hilfeleistung
Einsatzfoto Verkehrsunfall
13.08.2017 um 08:07 Uhr
Klagenfurt Villacher Straße 338
weiterlesen
   

Übungsannahme war ein hilfloser Kranführer auf der Großbaustelle des LKH Klagenfurt, der nicht mehr selbstständig den Baukran verlassen konnte.

Ein Höhenretter fixierte den Kranführer mittels Rettungsdreieck. Danach wurde der Verletzte aus der Kanzel gehoben und mit dem Retter abgeseilt.
Dieses Szenario wurde an zwei Tagen mehrfach beübt. Als Opfer stellten sich jeweils die Kameraden der Betriebsfeuerwehr LKH zur Verfügung, welche uns auch bei 30 Grad im Schatten nicht im Stich ließen.

   

  
   

Bei dieser Flugdienstausbildung wurde vor dem Hangar des Österr. Bundesheeres am Flughafen Klagenfurt das Abseilen mit der Seilwinde vom Hubschrauber aus in den Arbeitskorb der Hebebühne der BF Klagenfurt geübt.

Weiters wurden Abseilübungen vom HUB mittels Abseilacht aus einer Höhe von ca. 15 m durchgeführt.

Die HEG übte das Abseilen mit Winde vom Hubschrauber mit dazugehöriger Ausrüstung (hydr. Spreizer, Schere, IFEX und Handfeuerlöscher).

Ein ganz besonderer Dank gilt dem Team des Hubschrauberstützpunktes Klagenfurt, und dem Kommandanten der FF-Hauptwache, Hr. OBI Peter Schrott.

       
   

Übungsannahme:

Bei Revisionsarbeiten verletzten sich zwei Personen schwer und konnten das entleerte Klärbecken nicht mehr selbstständig verlassen.

 

Beim Eintreffen waren der Notarzt und zwei Ersthelfer bereits bei den Verletzten. Über eine begehbare Brücke wurde der intubierte Patient mittels Bergewanne und der ansprechbare Patient mittels Rettungsdreieck gerettet und dem Roten Kreuz übergeben.

   

  
 

 

Übungsannahme:

Eine verletzte Person ist über eine Steilwand nach oben zu bergen.

    2009 HOERG Kreuzbergl B5 

 

   
© Berufsfeuerwehr Klagenfurt a. W.